Laufband Test & Vergleich by MJC Mergener Hof

Case Study

Das Unternehmen

Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) ist der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung für die Versicherten und Unternehmer des Handels und der Warenlogistik. Als moderner Dienstleister für ca. 5,4 Millionen Versicherte in rund 374.000 Unternehmen unterstützt die BGHW durch gezielte Prävention Unternehmen bei der Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Im Schadensfall sorgt die BGHW für bestmögliche Rehabilitation und sichert durch Geldleistungen den Lebensunterhalt der Versicherten und ihrer Familien.

Die Situation

Videoüberwachung, Einbruchmeldeanlagen, Überfalltaster – Schutzmaßnahmen gegen Überfall und Einbruch gehören im Handel zum Standard. Doch trotz vorbeugender Schritte und verantwortlicher Organisationsabläufe kommt es leider immer wieder zu Raubüberfällen. Die BGHW steht ihren Mitgliedern bei diesem Thema in Sachen Prävention und Betreuung zur Seite, denn ein Überfall gilt als Arbeitsunfall. Dabei gehört ein Überfall zu den schwerwiegenden Ereignissen während des Arbeitsalltages und ist sowohl für direkt betroffene Personen als auch für unmittelbare Zeugen häufig mit traumatischen Folgen verbunden. Die psychologische Akutintervention ist extrem wichtig, um das Entstehen posttraumatischer Folgen zu vermeiden.

Die Anforderungen

Die psychologische Betreuung durch professionelle Therapeuten und die schnelle bundesweite Hilfe: Dies sind die Hauptkriterien der BGHW bei der Suche nach Partnern für die psychologische Akutintervention von Betroffenen vor Ort nach einem Raubüberfall.
„Neben unseren Empfehlungen zur Vermeidung von Überfällen sowie Verhaltenshinweisen während einer Überfallsituation gehört die psychologische Akutintervention zu unserem Leistungsangebot. Dabei ist es für uns wichtig, erfahrene, zuverlässige Partner zu haben, die sich in der Akutbetreuung bereits ausgezeichnet haben. Die Akutintervention trägt zur psychischen Stabilisierung der Betroffenen bei, aber auch zur Vermeidung wirtschaftlicher Folgen durch Ausfälle.“

Martin Kögler | Dezernat Reha und Leistung

Die Lösung

TERAPON übernimmt als Partner der BGHW seit 2005 die psychologische Akutintervention nach Überfallereignissen. Die langjährige Erfahrung bei der Akutbehandlung nach Banküberfallen als Partner der zuständigen VBG war eines der ausschlaggebenden Kriterien für die Wahl. Mittlerweile steht TERAPON für die bundesweite Betreuung von inzwischen mehr als 5.000 zur REWE-Gruppe gehörenden Märkten (Rewe-Supermärkte, Penny-Discounter, toom-Baumärkte) bereit.

Nach einem Überfall in einem Markt richtet die Marktleitung den Überfall als Vorabmeldung mit allen relevanten Informationen direkt an die BGHW und die TERAPON-Hotline. Die offizielle Beauftragung an TERAPON über die Ausführung der „psychologischen Akutintervention“ erfolgt dann durch die BGHW. Diese Vorgehensweise hat sich als optimal bewährt, denn die sofortige erste Kontaktaufnahme von TERAPON zu den Betroffenen kann sofort erfolgen. Die psychologische Akutintervention findet zeitnah, nach Abstimmung mit den Betroffenen, im privaten und gewohnten Umfeld statt.

Der Nutzen

TERAPON betreut Opfer und Zeugen eines Überfalls professionell und schnell direkt vort Ort. Dazu stehen erfahrene Mitarbeiter rund um die Uhr bundesweit zur Verfügung!

„Professionalität, Persönlichkeit und Zuverlässigkeit sind für uns besonders wichtig. Deshalb prüfen wir die Leistungsqualität regelmäßig und natürlich unangekündigt – bisher stets zu unserer vollsten Zufriedenheit.“

Martin Kögler | Dezernat Reha und Leistung

Die Qualität in der Leistung bestätigt sich auch im Ergebnis: Nach der Soforthilfe sind 93 % der Betroffenen
psychisch stabil. Nur in Einzelfällen ist ein zweiter Kontakt notwendig, z. B. wenn ein Täter gefasst wird und eine Begleitung durch TERAPON zum Gerichtsprozess ansteht. Fast alle Betroffenen können nach der Akutintervention ihre Tätigkeit ohne lange Ausfallzeiten wieder aufnehmen.

Bei Bedarf, ganz unabhängig von der durchgeführten Akutintervention, kann TERPON selbstverständlich weitere private Behandlungsmöglichkeiten vermitteln, z.B. in Form einer Vermittlung an Psychologen vor Ort.

Die intensive Zuwendung nach einem traumatischen Ereignis erzielt somit für alle Beteiligten Positives: Betroffene erhalten Hilfe und Rehabilitation, die Mitgliedsunternehmen der BGHW vermeiden Folgekosten aufgrund von Langzeitschäden oder Berufsunfähigkeit und erzielen gleichzeitig einen positiven Imagegewinn.

TERAPON

Gesundheit ist das Ziel.

Die zur KÖTTER Unternehmensgruppe gehörende TERAPON Consulting GmbH bietet Leistungen rund um effizientes Gesundheitsmanagement. Dabei hat sich das Team um Dr. Christian Lüdke u. a. auf die psychologische Hilfe für traumatisierte oder anderweitig psychisch erkrankte Personen spezialisiert – schnelle 24/7/365 Hilfe, nachhaltig, bundesweit, zuverlässig.

Die Leistungsschwerpunkte

  • Psychologische Akutintervention: schnelle Hilfe bei traumatischen Erlebnissen (Gewalt, Überfällen, Arbeitsunfällen)
  • Online-Beratung und Coaching
  • Workshops mit Themen rund um das Thema Gesundheit (z. B. Stressbewältigung)

Die Vorteile

  • Für Betroffene: schnelle Rehabilitation und Verhinderung von posttraumatischen Folgen
  • Für Unternehmen: Minimierung von wirtschaftlichen Folgen durch Ausfallzeiten oder Berufsunfähigkeit bei gleichzeitigen Imagevorteilen durch wertschätzendes, verantwortungsbewusstes Handeln gegenüber Mitarbeitern

Dokument als PDF-Download